Bike Erlebnisse

Super Gravity Cup Kleingladenbach 14.09.-15.09.19

 

Ich bin mit der tollen und anspruchsvollen Strecke wunderbar zu Recht gekommen. Das Training lief gut, das Wetter war klasse, keine Defekte, keine Stürze.

Dann kam der Rennlauf.

Nach etwa dreiviertel der Strecke bin ich auf den vor mir gestarteten Fahren aufgefahren. Dieser machte trotz mehrmaligen Rufen keinen Platz und so war alle Anstrengung und Training umsonst. 

Kein schöner Abschluss meiner diesjährigen Rennsaison.

Super Gravity Cup in Hürtgenwald    07.09.19

 

Bei wechselnden Wetterbedingungen lief das Training gut bis ich im unteren Bereich gestürzt bin und nur noch mit Schmerzen auftreten konnte. Damit war an einen Rennlauf nicht mehr zu denken. 

Zum Glück war es nur einen Prellung und somit kann ich beim nächsten Rennen wieder dabei sein.

 

iXS Downhill Cup in Innsbruck  30.08.-01.09.19

 

Eine tolle Veranstaltung, eine tolle Strecke und eine tolle Platzierung.

Eigentlich hatte ich nicht damit gerechnet diese Saison einen Platz auf dem Podium zu erreichen. Desto mehr habe ich mich gefreut.

Nach dem Seeding Run war ich Dritter und konnte mich im Rennlauf noch einen Platz verbessern.

iXS Downhill Cup in Bad Tabarz  09.08.-11.08.19

 

Die Strecke hat mir gut gefallen und ich konnte, sowohl im Seeding Run als auch im Rennen den 6. Platz belegen. Damit war ich sehr zufrieden.

Anscheinend kommt meine Form langsam wieder. 

 

iXS Downhill Cup in Ilmenau  19.07.-21.07.19

 

Im letzten Jahr bin ich hier schwer gestürzt. Dieses Jahr lief es deutlich besser.

Der 8. Platz war ok. Allerdings hatte ich im Rennlauf einen schweren Fehler der mich fast zum Stillstand gebracht hat. Vielleicht wäre sonst noch etwas mehr drin gewesen.

Super Gravity Cup in Olpe   06.07.-07.07.19

 

Staub, Staub, Staub

 

Da im Gravity Cup die U19 und die Herren in einer gemeinsamen Klasse starten machte ich mir keine Hoffnungen auf einen vorderen Platz.

Ich bin mit meinem 31. Platz von 97 Startern ganz zufrieden. 

iXS Downhill Cup in Klinovec (14.06.-16.06.19)

 

Bei meinem 2. Start in Tschechien war zumindest das Wetter deutlich besser als letztes Jahr.

Ich war zwar bester des jungen Jahrgangs innerhalb meiner Klasse, aber der Rückstand zum Sieger war mir viel zu groß. Offensichtlich macht sich der Trainingsrückstand aufgrund meiner langen Verletzung doch bemerkbar.

Dirtmasters in Winterberg (30.05-02.06.19)

 

Ich war, wie letztes Jahr, alle 4 Tage da und bin beim iXS Downhill Cup gestartet.

Neben dem Training habe ich mir die Expo angeschaut, mich mit Freunden getroffen und viel Spaß gehabt.

Beim Rennen bin ich dann 11. von 41 Startern geworden. Das war nicht ganz das was ich mir erhofft hatte, aber ok.

April 2019

 

Trainingswoche mit Bikeparkbesuchen in Hürtgenwald, Beerfelden und Todtnau.

 

Hürtgenwald im Schnee.

3 Tage Todtnau, erstmals ohne Trainer.

Beerfelden, im Rahmen der Ardrider Bikeparktour.

 

Hat super Spaß gemacht.

Februar 2019

 

Endlich wieder auf dem Downhill-Bike. Nach meiner langen Pause habe ich den Saisonbeginn in Wuppertal am Kothen eingeleitet.

Jetzt wird fleißig trainiert und ich freue mich auf eine schöne und hoffentlich erfolgreiche Saison 2019. 

 Januar 2019

 

Ich habe meine Verletzung inzwischen auskuriert und das Metall aus meinem Arm wurde auch wieder entfernt.

Momentan bin ich im Aufbautraining (Fitness-Studio, Enduro), ab Mitte Februar wird dann auch wieder der Downhiller ausgepackt.

Auch dieses Jahr fahre ich im Ardrider Team und werde an Rennen des iXS Cups und des Super Gravity Cups teilnehmen. 

 

28.07.18   iXS Downhill Cup #4 in Ilmenau

 

Tolle 2 Tage auf meiner Lieblingsstrecke. Am Samstagmorgen bin ich leider schwer gestürzt und damit ist meine Saison beendet. 

 

Bis nächstes Jahr.

01.07.18   Super Gravity NRW Cup in Olpe

 

Das zweite Rennen der Serie in Olpe, auf einer abwechslungsreichen Strecke. war wie immer schön. Dennoch bin ich mit der Strecke nicht gut zurecht gekommen und war dazu noch unentschlossen ob ich Klick, oder Flat-Pedale, ob ich harte oder weiche Reifen nutze und ob das Set Up besser straff oder weich ist. Durch viel Unentschlossenheit und zu wenig "Hass" reichte es am Ende nur für Platz 7.

iXS Downhill Cup #3 in Klinovec (Tschechien)

 

3. Lauf des iXS DH Cups und zum dritten Mal auf dem Podium. 

Der 3. Platz ist super, leider haben einige Fehler eine bessere Zeit verhindert.

Mit Ausnahme des Wetters ein tolles Wochenende.

 

iXS Downhill Cup #2 in Willingen

 

2. Platz bei einer Strecke die mir nicht gefallen hat. Ich bin super zufrieden. 

Nach einem platten Reifen im Seeding Run startete ich als erstes ins Rennen und musste mich am Ende nur dem Schnellsten aus dem Training geschlagen geben. 

Jetzt gilt es im nächsten Rennen meine bisherigen guten Ergebnisse zu bestätigen.

Dirtmasters Winterberg 2018

Dieses Jahr habe ich alle vier Tage dort verbracht.

Donnerstag wurden die Rookies angefeuert und Freitag ging es dann auch schon für mich zum Training auf die Strecke. Am Samstag beendete ich meinen Seeding-Run mit dem 3 Platz.

Sonntag war der Tag der Entscheidung, nass oder trocken, Podium oder kein Podium. Alles ist gut für mich ausgegangen und ich konnte sogar den 2 Platz machen!

Ich freue mich auf nächstes Jahr

28.04.18 Super Gravity NRW Cup in Herdorf

 

Erstes Rennen der neuen Saison. Wie immer ohne Regen und mit jeder menge Hochschieben und einer unveränderten Strecke ging es für mich knapp am Podium vorbei. Ich bin mit meinem 4.Platz zufrieden.

Trainingslager in Todtnau vom 02.04 - 04.04.2018

 

Wie im Jahr davor habe ich mit Daniel Gottschall von 2 Cycle ein Fahrtechnik -Training im Bikepark Todtnau gemacht. Meine Technik wurde verbessert und ich bin schneller geworden. Also ein totaler Erfolg,

Bis spätestens nächstes Jahr.

Erste Saison im Ardrider Team

 

Dieses Jahr fahre ich das erste mal in meiner MTB- Karriere für ein Team. Wir (Jelka, Luca, Niels, und ich) vertreten dieses Jahr Lucky Bike, Trek, Kettenwixe und Maciag Offroad.

Ich freue mich auf die Saison und alles was ich dort erleben werde.

01.10.17 Super Gravity NRW Cup in Schmallenberg

 

Das letze Rennen 2017. SCHADE !

Dafür aber abwechslungsreiches Wetter, viel Spaß 

 und eine Platzierung mit der ich zufrieden bin (Schmallenberg 7. Platz / Gesamtwertung NRW-Cup 6. Platz)

Ich freue mich auf die nächste Saison

23.09.17 Super Gravity NRW Cup in Herdorf

Das erste mal auf dem Treppchen,  trotz starker

Erkältung und einem schweren Downhill Fahrrad.

Mich hat es auf jeden Fall sehr gefreut.

Beim nächsten mal wäre ein Shuttle noch ganz nett. 

15.09-17.09 Super Gravity NRW Cup in Kleingladenbach

Zum ersten Mal ist Kleingladenbach im NRW Cup. Und es wurde auch Zeit. Eine SUPER Strecke + Orga und Streckenbauer die immer für einen guten Streckenzustand gesorgt haben.

Ein schönes Wochenende bei regelmäßigem Regen mit einer vernünftigen Platzierung (5. Platz). 

Rasenrennen 8, Olpe

Dauerregen und der absolute Matsch haben niemanden abgehalten. Tolle Strecke, tolle Stimmung und einfach ein tolles Event.

Nur meine Platzierung war schlecht, da mein Vorderreifen im Matsch blockierte, ich gestürzt bin und ins Ziel laufen musste.

Es klappt nicht immer alles ! ! !

11.-13.08.17  GDC in Bad Tabarz

 

Das Wochenende in Bad Tabarz war verregnet und schlammig. Aber die Stimmung war gut.

Mit der Strecke bin ich ganz gut zurecht gekommen. Am Ende war es der 4. Platz.

Nächstes Jahr wird das Treppchen angegriffen.

 

Mein neues Rad !

Ich habe ein neues Rad, da mein altes Radon Swoop nur noch ein rollender Schrotthaufen ist.

Jetzt habe ich ein Lapierre DH Team 2016.

Highlights sind die ROCKSHOX Boxxer WC und der Dämpfer ROCKSHOX Vivid Coil. Dazu ein Sram X01-Getriebe und Sram Guide Bremsen.

Das Rad fährt sich sehr dynamisch und zuverlässig. Es lässt sich außerdem deutlich besser Steuern => Fazit bis jetzt: Super Bike !

 

2 Wochen Saalbach

 

Ein sehr interessanter Urlaub. Ich habe mir, neben meinem Radon auch 3 Tage ein Enduro gemietet. Bin mit Kollegen, von den Rennen, die Strecken runtergeheizt und habe neue Leute kennengelernt. Das alles bei Sonnenschein und 30 Grad oder Regen und 5 Grad. 

14.-16.07.2017  GDC & Deutsche Meisterschaft in Ilmenau

 

- 6. Platz in meiner Altersklasse

- super Strecke

- tolle Stimmung

- mal wieder technische Probleme

- viel Spaß

- letztes Rennen mit meinem Radon

 

 

23.-24.06.2017 Super Gravity NRW Cup in Pracht

 

Das erste Rennen für die Saison ohne technischen Defekt, auf einer staubigen Stecke mit vielen naturbelassenen Teilen. Nach 1 1/2 Stunden Verzögerung bin ich gegen 14:45 Uhr gestartet und habe mir den 10 Platz erfahren. Ich war zufrieden und freue mich schon auf nächstes Jahr mit neuer Strecke. 

                                        IXS- DIRTMASTERS WINTERBERG

 

Das Dirtmasters-Festival in Winterberg, Europas größtes Bike-Festival. Downhillrennen, Slopestyle und Dirt Contests + Bunny-Hop Contest (den ich leider verpasst habe). Ich hatte jede Menge Spaß.

Außerdem konnte man auch gut seine Zeit mit Geld ausgeben und Sticker sammeln vertreiben. Meiner Meinung nach eine tolle Kombination.

Nächstes Jahr wieder ! ! ! 

25.05.2017 Specialized Rookies-Cup Winterberg

 

Mein erstes Rennen in Winterberg und zugleich mein erster Rookies Cup (internationale Meisterschaft). Am Mittwoch machte ich meinen Trackwalk und war sehr gespannt wie sich die Strecke fahren lässt. Also ging es Donnerstags auf die Strecke, welche wundervoll war, lockerer Boden und viele Wurzeln. Nachdem ich die Strecke im Kopf hatte, habe ich mich bis zur meinem Seeding-Run am Nachmittag ausgeruht. Gegen 18:00 Uhr wurde es für mich ernst, ich stand oben am Start und wollte definitiv unter die Top 10 kommen, dass hatte sich allerdings nach ca. 150 Metern erledigt. Meine Kette blockierte, die Kurbel stand krumm und ich konnte nicht mehr treten. Am Ende wurde es ein 19. Platz womit ich doch relativ zufrieden bin (dafür das ich nicht treten konnte).   

13. - 14.05.2017   Super Gravity NRW Cup in Olpe

 

Mein erstes Rennen der Saison mit blauem Himmel und angenehm warmen Temperaturen. Samstags ging es um 11:00 Uhr los mit einem Trackwalk und um 12:00 Uhr ging es dann ab auf die Strecke.

Die Strecke lies keine Wünsche offen; Tables, Offcamber-Stücke, Steinfelder, Wurzeln und sogar einen Sprung zum Trippeln.

 

Sonntag wurde es spannend. Raceday! Ein Lauf der entscheidet, keine zweite Chance. Ich war sehr nervös, weil ich mir hohe Ziele gesetzt hatte. Die wurden allerdings durch ein verbogenes Schaltwerk, eine doofe Erkältung und kleine Fehler auf der Strecke verhindert. Am Ende bin ich auf Platz 18 gelandet,

trotzdem hatte ich sehr viel Spaß. 

01.05.2017 Bikepark Winterberg

 

Heute stand Training für den RDC an. Zum Abschluss gab es noch ein paar Runden auf dem Slopestyle.

 

Ein paar Fotos findet ihr auf Facebook und Instagram

15.04.2017 Bikepark Hürtgenwald 

 

Mein zweiter Besuch im Bikepark Hürtgenwald. Diesmal im absoluten Matsch mit Cedric Reinhold. Absolute Rutschpartie, schlammige Klamotten und jede Menge Spaß. 

 

Fotos findet ihr hier

11.04 - 13.04.17

Fahrtechniktraining im Bikepark Todtnau mit Daniel Gottschall von 2 Cycle. Er hat mir viel geholfen und meine Fahrtechnik enorm verbessert. Danke dafür !

Man sieht sich.

 

Ein Video findet ihr hier.

04.02.17

 

Heute war ich zum ersten intensiveren Downhilltraining des Jahres in Wuppertal.

 

Ein paar Fotos davon findet ihr unter Bilder.

Ein kurzes Video auf Instagram.

07.01.17

 

Heute hab ich den Bikepark in Olpe mal zum

Ski fahren genutzt. Schön war´s.

 

 


2016


30.09. - 02.10.16 Super Gravity NRW Cup Schmallenberg 

 

Das Finale des Jahres in Schmallenberg hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe viele nette Leute kennengelernt und konnte dabei biken. Das schlechte Wetter hat mich kaum gestört. Die einzige Enttäuschung war ein 30. Platz im Rennlauf.

Trotzdem ein schönes Wochenende in Schmallenberg

 

Ein Video findet ihr hier

 

 

 

 

24.09.16 KING of the TRAIL VI,   Rennen in Trassem 

 

In Trassem war eine sehr lockere Freeridestrecke die nicht wirklich schwierig war. Allerdings war sie sehr schön gebaut und auch gut zu fahren. Ich war das erste Mal hier und habe die Strecke morgens abschnittsweise trainiert und bin sie, im Training, auch nur einmal komplett gefahren.

Dann haben auch schon die Rennläufe angefangen. Den ersten Lauf habe ich sicher runtergebracht um ein Zeitgefühl auf der Strecke zu bekommen. Im zweiten Lauf habe ich es dann richtig krachen lassen. Anfangs hätte es für den zweiten Platz gereicht doch ein Fahrer hat sich um 8 Sekunden verbessert und der letzte Fahrer aus meiner Klasse war 0,6 Sekunden schneller als ich. Das war es mit dem Treppchen. Ich war, trotz des eigentlich guten 4. Platzes ein wenig enttäuscht. Trotzdem probiere ich weiterhin gute Ergebnisse zu erreichen. 

 

Ein Video vom Rennen findet ihr hier

 

16.09 - 18.09 Super Gravity NRW Champs in Warstein

 

Ich bin Freitagnachmittag in Warstein angekommen und habe mich etwas auf der Freeridestrecke warm gefahren, weil die Downhillstrecke noch gesperrt war. Am nächsten Tag ging es um 13:00 Uhr bei gutem Wetter mit dem freien Training los. Die meisten Fahrer haben allerdings am Nachmittag aufgehört zu trainieren, weil einige Regenschauer das Trainieren sehr schwierig gemacht haben. In der Nacht hat es wieder aufgehört zu regnen. Allerdings war die Strecke Sonntags noch nass. Deswegen bin ich auch einmal auf den Wurzeln ausgerutscht. Es hat mir große Schmerzen bereitet, aber zum Glück ist nichts passiert.

Mein Ergebnis im ersten Rennlauf war  1:23.18 und im zweiten Rennlauf  1:22.18. Leider hat es nur für den 13. Platz gereicht. Insgesamt war es trotz des Regens und der Platzierung ein schönes Wochenende.

 

Zwei Videos zum Rennen findet ihr hier.

 

 

 

               Mein Bike-Urlaub in Österreich

 

Bei meinem zweitem großen Bike-Urlaub 2016, war ich im August in Saalbach Hinterglemm. Die ersten beiden Tage bin ich bei schlechtem Wetter auf der Milka, Panorama, X und Z-Line gefahren. Am dritten Tag ist dann mein Bike ausgefallen und ich habe keine Ersatzschraube bekommen. Am vierten Tag habe ich mir dann ein Leih-Bike gegönnt (Giant Glory 2) auf dem ich mich auch super wohlgefühlt habe. Damit bin ich dann noch ein paar Tage gefahren. Insgesamt war ich sehr zufrieden mit dem Urlaub und ich habe auch viel gelernt. 

 

Ein Video von der X-Line hier.

 

                  Mein Bike-Urlaub in Deutschland/Österreich 

 

In meinem Bike-Urlaub im Juli habe ich die Bikeparks Brandnertal, Serfaus-Fiss-Ladis und Bad Hindelang besucht.

Am besten hat mir der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis gefallen weil er sehr schöne gepflegte Strecken hatte und auch ein schneller Lift vorhanden war.

Die Parks in Bad Hindelang und im Brandnertal hatten beide ihre Schwächen und Stärken.

In Bad Hindelang habe ich mir am letzten Tag 2 mal einen platten Reifen geholt und ein paar Stürze gab es im Urlaub auch,  aber das gehört wohl dazu. 

Insgesamt war ich sehr zufrieden mit meinem Urlaub und habe viel Erfahrung gesammelt.

Weitere Infos findet ihr unter Bikeparks und Bilder.

 

Start Downhill Rennen in Pracht

09.07.2016 Super Gravity NRW Cup in Pracht

 

Heute stand schon das nächste Rennen an. Die schöne und anspruchsvolle Strecke lag mir ganz gut. Am Ende landete ich auf dem 14. Platz. Somit habe ich die nötige Punktzahl erreicht und bin für die Gravity Champs NRW (Landesverbandsmeisterschaft) in Warstein qualifiziert. Danke an den Veranstalter für eine gelungene Veranstaltung.

Meine Videos zum Rennen findet ihr hier und auf Instagram.

Gravity Cup Rennen in Wuppertal 2016

03.07.2016 Super Gravity NRW Cup in Wuppertal

 

Mein zweites offizielles Rennen.

 

Nach einem Sturz beim Training am Samstag, mit Behandlung im Krankenwagen, ging es mir aber Sonntags wieder gut und ich konnte am Rennen teilnehmen.

Nachdem ich mich im zweiten Lauf nochmal steigern konnte wurde ich am Ende in meiner U 17 Startklasse 19. von 41 Startern (nur 2 Fahrer aus meinem Jahrgang waren schneller). Wenn man alle Startklassen zusammen nehmen würde wäre es Platz 78 von 158 Startern gewesen. Ich war sehr zufrieden.

04.06.2016 WIESENRENNEN HERDORF

 

 

Super Gravity NRW-Cup - Mein erstes Rennen.

 

Es war ein schöner Tag bei gutem Wetter.

 

Als einer der jüngsten Teilnehmer im Rennen war ich mit meiner Plazierung eigentlich ganz zufrieden. Leider ist mir in beiden Läufen jeweils ein grober Fehler passiert, vielleicht wären sonst noch ein/zwei Plätze drin gewesen.

 

Fotos unter Bilder

 

 

Wallride im Bikepark Winterberg

Mai 2016:

 

Bikeparkbesuch in Winterberg

 

mehr Fotos findet ihr hier

Foto: Bam Hill
Foto: Bam Hill

Mai 2016:

 

 

Downhillkurs mit Sascha Bamberg über Ridefirst.

 

Jederzeit wieder !!!

 

März 2016:

 

Bikeparkbesuch in Warstein

 

Es war nass, hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Ich habe nette Biker getroffen und bin viel gefahren.

Nachdem ich drei Stunden die Strecken Downhill und Freeride gefahren bin wurde mir etwas langweilig. Ich habe es dann nochmal auf der Slopestyle Strecke richtig krachen lassen. Ging allerdings nicht gut aus. 

Beim letzten großen Table hatte ich zuviel Speed und bin ca. 1 Meter über die Landung hinausgesegelt.

Ist aber nochmal alles gut gegangen. Trotzdem war für den Tag das Biken beendet.

März 2016:

 

Fahrtechnikkurs bei der Trailacademy Windeck. Super, danke Paolo.

März 2016:

 

Schrauberkurs bei der Trailacademy Windeck. Hat mir viel gebracht.